Zuletzt aktualisiert: September 22, 2021

Du möchtest dich zu einem Thema umfangreich informieren? Dabei können dir die verschiedensten Suchmaschinen helfen. Vor allem Metasuchmaschinen geben dir tief gehende benötigte Informationen.

In diesem Beitrag erfährst du alles über Metasuchmaschinen. Was genau ist eine Metasuchmaschine? Welche Vor- und Nachteile haben sie zu normalen Suchmaschinen? Denn all diese Dinge solltest du vor intensiven Recherche-arbeiten wissen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Metasuchmaschinen greifen auf Indexe von anderen Suchmaschinen zurück. Aus deren Informationen erstellen sie eigene Ergebnislisten.
  • Gewonnene Daten werden von Metasuchmaschinen nach Themenrelevanz und nicht Nutzerdaten gerankt. Daher ermöglichen sie die Gewinnung umfangreicherem Wissens aus mehreren Perspektiven.
  • Es gibt viele verschiedene Metasuchmaschinen, welche sich auf unterschiedliche Themen spezialisieren. Von Produktvergleiche bis hin zu Immobiliensuche ist alles vertreten.

Glossareintrag: Der Begriff Metasuchmaschine im Detail erklärt

Metasuchmaschinen sind keine Neuheit am Markt. Jedoch gewinnen sie immer mehr an Wichtigkeit. Durch ihre umfassende und Themen spezifische Suchmöglichkeit sind sie in vielen Branchen unersetzlich geworden. (1, 3, 6)

Was ist eine Metasuchmaschine?

Metasuchmaschinen sind keine Suchmaschinen im eigenen Sinne. Sie können eher als Webportal beschrieben werden, die Informationen zusammenfassen bzw. zusammentragen. (6)

Metasuchmaschinen haben keinen eigenen Suchindex. Wenn du mittels einer Metasuchmaschine etwas suchst, greifst du auf Ergebnisse von mehreren anderen Suchmaschinen zurück. (4)

Metasuchmaschinen sammeln Daten von Indexen anderer Suchmaschinen und präsentieren die Ergebnisse nach eigenen Belangen. (Bildquelle: unsplash / Morning Brew)

Anders ausgedrückt sucht eine Metasuchmaschine im Index von anderen Suchmaschinen, wie Google oder Bing. Aus den Ergebnissen stellt sie eine eigene Liste zusammen, die dann dir präsentiert wird. (4, 6, 8)

Also bündelt sie Informationen und präsentiert sie in einer eigenen Liste. Hierfür werden die Suchergebnisse nach Relevanz geordnet. (6)

Universitätsbibliotheken verwenden Metasuchmaschinen, um online Datenbanken und die eigene Datenbank den Studenten zur Verfügung zu stellen. (3)

Wie funktioniert eine Metasuchmaschine?

Wie bereits erwähnt, verfügt eine Metasuchmaschine über keinen eigenen Datenbestand. Wenn du eine Suchanfrage (Keyword) in den Suchschlitz einer Metasuchmaschine stellst, wird deine Anfrage an andere Suchmaschinen (z. B. Google und Bing) weitergeleitet. (6, 7, 8)

Die Verwendung der meisten Metasuchmaschinen ist gratis.

Anschließend wartet die Metasuchmaschine auf die Antwort der anderen Suchmaschinen. Meistens kannst du hierfür sogar selbst bestimmen auf welche Suchmaschinen zurückgegriffen wird. Somit können auch Suchmaschinen die auf bestimmte Themen spezialisiert sind integriert werden. (4)

Nach einer kleinen Wartezeit präsentiert dir die Metasuchmaschine die Ergebnisse in einer eigens definierten Reihung. Es wird das ganz oben angezeigt, was nach Meinung der Suchmaschine am relevantesten ist für das gesuchte Keyword. Anders als bei normalen Suchmaschinen wird hier das Suchergebnis und nicht die Suchintention bzw. der Nutzer in den Mittelpunkt gestellt. (3, 4)

Was ist der Unterschied zu normalen Suchmaschinen?

Im Gegensatz zu normalen Suchmaschinen werden die Suchergebnisse nicht an die NutzerInnen oder andere Rankings bzw. Bewertungen angepasst. Somit erhältst du umfassendere Ergebnisse. Außerdem ermöglicht es dir Informationen außerhalb deiner eigenen Welt bzw. Bubble zu erhalten. Denn heutzutage fällt es oftmals schwer in der digitalen Welt über den eigenen Tellerrand hinauszuschauen.

Die Reihenfolge der Suchergebnisse können auf verschiedene Art und Weise bestimmt werden. Entweder auf Basis von Relevanzanalysen der großen Suchmaschinen wie Google. Auch du selbst kannst angeben, wie die Ergebnisse gefiltert werden sollen. (6, 8)

Was sind die Vor- und Nachteile einer Metasuchmaschine?

Du fragst dich nun sicherlich, warum du eine Metasuchmaschine anstatt einer normalen verwenden solltest. Immerhin dauert der Suchvorgang länger, als bei normalen Suchen. Denn eine Metasuchmaschine muss die Daten erst zusammen sammeln.

Der Grund warum es Metasuchmaschinen gibt ist, dass für Nutzer relevante Suchergebnisse durch neutrale Bewertungskriterien präsentiert werden. Also nicht wie bei normalen Suchmaschinen auf den Nutzer zugeschnitten. Dadurch ist der Datenbestand, also die präsentierten Ergebnisse, umfangreicher. (4, 6, 9)

Jedenfalls ist es so in der Theorie. In der Praxis macht Google über 90 Prozent des Deutschen Marktanteils aus. Somit sind die meisten Ergebnisse jeder Metasuchmaschine vom Internetgiganten.

Mithilfe von Metasuchmaschinen kannst du einen umfangreicheren und differenzierteren Einblick in Themen gewinnen. (Bildquelle: unsplash / Matthew Guay)

Trotzdem kannst du davon ausgehen, dass du bei Suchen mit einer Metasuchmaschine einen tieferen Einblick in ein Thema gewinnen kannst. Wenn du beispielsweise nach Immigration suchst. Eine normale Suchmaschine filtert anhand deiner Nutzerdaten die für dich relevanten Ergebnisse und zeigt sie als Erstes an. So kann es passieren, dass du nur eine Seite eines Themas präsentiert bekommst. (4)

Eine Metasuchmaschine präsentiert dir die Ergebnisse auf Grundlage anderer Kriterien. Zum Beispiel Klickraten oder Qualität der Seite. Um dies tun zu können sind Metasuchmaschinen oftmals auf Themen spezialisiert. Zum Beispiel auf Jobangebote oder wissenschaftlicher Literatur. (1, 2)

Damit du einen genauso umfassenden Einblick in ein Thema gewinnen kannst, musst du mehrere Suchmaschinen (Google, Bing, Yahoo) durchsuchen. Somit erspart dir eine Metasuche Zeit. (4)

Außerdem werden normale Suchen auch immer auf geografische Daten angepasst. Also Ergebnisse für Österreich oder die USA. Manchmal wird selbst zwischen urban und rural differenziert.

Ein weiterer Vorteil ist der erhöhte Datenschutz. Denn Metasuchmaschinen sammeln keine Nutzerdaten oder zeichnen das Suchverhalten auf. (2, 4)

Viele Metasuchmaschinen sind nicht Profitorientiert. Allerdings ist das von Suchmaschine zu Suchmaschine anders. (2)

Doch du solltest bedenken, dass eine Metasuchmaschine nicht ohne normale Suchmaschinen existieren kann. Immerhin greift sie auf deren Daten zurück. (8)

Vorteile:

  • Informationen sind umfassender
  • Ergebnisse sind nicht personalisiert
  • Zeitersparnis in der Suche
  • Besserer Datenschutz

Nachteile:

  • Basieren auf Informationen von normalen Suchmaschinen
  • Suche dauert länger
  • Geringere Ortsgebundenheit

Welche Metasuchmaschinen gibt es?

Metasuchmaschinen unterscheiden sich in der Abfrage der Suchergebnisse. Also von welchen Suchmaschinen sie Informationen beziehen. Daher sind Metasuchmaschinen auf bestimmte Themen spezifiziert. Es gibt welche für die Hotelbranche, Automobilindustrie, Wissenschaft, Jobs, Nachrichten, Reisen, Outdoor-Artikel usw.

Die folgenden Metasuchmaschinen sind einige der bekanntesten im deutschsprachigen Raum (5):

  • Metacrawler.com (für internationale Suchen)
  • MetaGer.de (die Größte im deutschsprachigen Raum)
  • Unbubble.eu (in Deutschland bekannt)
  • Meta-spinner.de (für Produktsuchen)
  • Ladenzeile.de (für Produkt- und Preisvergleiche)
  • Hotelglück.de (für Hotelsuche und Preisvergleiche)
  • Happycar.de (für Mietwagensuche)
  • Mountunity.com (für Outdoor-Produkte)
  • Joblift.de (für Jobsuche)
  • Metajob.de (für Jobsuche)

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://link-springer-com.wn.idm.oclc.org/article/10.1007/s11553-009-0171-3#citeas

[2] https://www.arbeiterkammer.at/suchmaschinen

[3] https://www.uniturm.de/magazin/organisation/wissenschaftlich-im-internet-recherchieren-1071

[4] https://www.seo-kueche.de/lexikon/meta-suchmaschine/

[5] https://www.metasuchmaschine.org/

[6] https://www.gruenderszene.de/lexikon/begriffe/metasuchmaschine

[7] https://patents.google.com/patent/US6999959B1/en

[8] https://www.researchgate.net/publication/267819104_A_Survey_on_the_Performance_Evaluation_of_Various_Meta_Search_Engines

Bildquelle: pixabay / Simon

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte