Zuletzt aktualisiert: September 22, 2021

Immer mehr Menschen kauften im Internet ein. Viele davon nutzen derzeit noch die Kredit- oder Debitkarte als Zahlungsmöglichkeit. Allerdings ermöglichen auch Online-Zahlungsservices sowohl Privatkunden als auch Unternehmen Transaktionen in Echtzeit durchzuführen. Der bekannteste Anbieter hierfür ist PayPal.

In unserem großen PayPal Test 2021 haben wir den Zahlungsdienstleister für dich getestet. Du erhältst von uns einen Erfahrungsbericht sowie Antworten auf die meist gestellten Fragen in Bezug auf die Nutzung von PayPal. Zusätzlich geben wir dir alle wichtigen Informationen mit auf den Weg, die du vor der Nutzung benötigst.

Das Wichtigste in Kürze

  • Bei PayPal handelt es sich um einen Online-Zahlungsdienstleister welcher es Privat- und Geschäftskunden ermöglicht, einfach und bequem Transaktionen im Internet abzuwickeln.
  • Für Bezahlungen im Inland oder das Senden von Geld an Freunde verlangt PayPal keine Gebühren.
  • Bei Transaktionen ins Ausland oder mit Währungsumrechnung fallen allerdings hohe Gebühren an.

Definition: Was ist PayPal?

Bei PayPal handelt es sich um einen Online-Bezahldienst welcher es Händlern und Einzelpersonen ermöglicht, Transaktionen im Internet abzuwickeln. So kannst du beispielsweise deine Einkäufe im Internet bezahlen und deinen Freunden Geld schicken.

So sieht die Startseite von PayPal aus. (Bildquelle: paypal.com/de/home)

PayPal ist ein börsennotiertes Unternehmen mit Sitz in San José. In Europa ist das Tochterunternehmen PayPal (Europe) S.à r.l. & Cie, S.C.A. mit Sitz in Luxemburg für die Geschäftsführung verantwortlich. Nach eigenen Angaben verfügt der Bezahldienst über mehr als 277 Millionen aktive Nutzer in mehr als 200 Märkten.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du die Plattform PayPal nutzt

Bevor du die Entscheidung triffst, ob PayPal für dich geeignet ist, solltest du einige wichtige Punkte wissen. Deshalb werden wir dir in den folgenden Abschnitten alle wichtigen Informationen über die Beizahlplattform erläutern.

Welche Funktionen umfasst PayPal?

PayPal bietet viele Leistungen für Verbraucher und Geschäftskunden an. Im Folgenden stellen wir dir einige der wichtigsten Funktion vor.

  • Online Shoppen. Fast egal wo – mit PayPal kannst du ganz einfach ohne großen Aufwand Online Einkaufen. Hierzu musst du lediglich deine E-Mail-Adresse und dein Passwort eingeben. Bank- und Kreditkartendaten werden nicht benötigt.
  • PayPal App. Mit der PayPal App hast du jederzeit Zugriff auf deinen PayPal Account. So behältst du den Überblick über deine Zahlungen und kannst gleichzeitig Geld versenden oder erhalten.
  • Kontaktlos bezahlen. PayPal kann den Bezahlvorgang enorm vereinfachen. Mit der App kannst du ganz einfach QR-Codes scannen, um vollkommen kontaktlos zu bezahlen und somit auf Bargeld und Karten verzichten.
  • Geld an Freunde senden. Du willst dir Kosten mit Freunden teilen oder für ein Geburtstagsgeschenk zusammenlegen? Mit PayPal kannst du in sekundenschnelle Geld an Verwandte, Freunde und Bekannte senden.
  • Wiederkehrende Zahlungen. Mit PayPal kannst du auch wiederkehrende Zahlungen wie beispielsweise Abonnements von Streamingdiensten sicher bezahlen.
  • Flexible Bezahlung. Mit PayPal kannst du flexibel bezahlen, ob sofort, nach 14 Tagen oder auch in Raten.
  • Leistungen für Geschäftskunden. Auch für Geschäftskunden stellt PayPal einige Angebote bereit. Hierauf gehen wir in einem späteren Abschnitt genauer ein.

Ist PayPal sicher?

Das Unternehmen PayPal ist eines der führenden Finanzunternehmen auf der ganzen Welt und bekannt für seine Sicherheit und Verfügbarkeit. In Europa ist der Anbieter als Bank in Luxemburg registriert.

Das Geld der Kunden wird in unterschiedlichen Sammelkonten gehalten, welche von dem Privatvermögen der Kunden getrennt sind. Im Falle einer Insolvenz des Unternehmens wird dieses Geld natürlich an die jeweiligen Kunden ausbezahlt.

Bei PayPal handelt es sich um eine sehr sichere Möglichkeit, um im Internet zu bezahlen. Der Verkäufer erhält zu keiner Zeit Auskunft über deine Kontodaten. (Bildquelle: 123rf.com / 99266304)

Alle Transaktionen bei PayPal werden durch die aktuellsten Verschlüsselungsmechanismen und Sicherheitsmaßnahmen geschützt und rund um die Uhr überwacht. In Deutschland ist der Bezahlservice durch den TÜV-Saarland geprüft und als sichere Online-Zahlungsmöglichkeit einegstuft.

Falls du beim Online Einkauf einmal auf einen Betrüger hereingefallen sein solltest, kannst du den PayPal Käuferschutz in Anspruch nehmen und dies bei PayPal Kundenservice melden. Nach erfolgreicher Kontaktaufnahme wird dein Geld sofort auf dein Konto zurücküberwiesen.

Allerdings kommt es des Öftern zu ungerechtfertigten Einfrierung von Geld auf Kundenkonten, beispielsweise falls ein Käufer oder Verkäufer sich über dich beschwert und/oder ein Missverständnis vorliegt.

Fallen bei der Nutzung von PayPal Gebühren an?

Mit PayPal kannst du im Inland gebührenfrei Online oder im Shop einkaufen. Lediglich bei internationalen Zahlungen sowie bei Währungsumrechnungen werden Gebühren erhoben.

Bei persönlichen Transaktionen ins Ausland fallen 5,00 Prozent des Transaktionsbetrages an, mindesten aber 0,99 Euro und maximal 3,99 Euro. Zusätzlich dazu fallen gegebenenfalls noch Wechselkursgebühren von 3,00 Prozent über dem Basiswechselkurs an.

Auf der Website von PayPal kannst du die vom Anbieter zur Verfügung gestellten Daten bezüglich der anfallenden Gebühren einsehen (www.paypal.com/de/webapps/mpp/paypal-fees).

Kann ich PayPal für internationale Zahlungen verwenden?

PayPal eignet sich hervorragend, um Online Zahlungen im Inland durchzuführen oder seinen Freunden Geld zu schicken. Prinzipiell kann PayPal auch für internationale Transaktionen verwendet werden. Dies funktioniert dies aufgrund der hohen Verfügbarkeit, Akzeptanz und einfachen Bedienung von auch sehr gut.
Insgesamt kann in über 100 Währungen bezahlt werden.

Allerdings sind die Gebühren für den internationalen Währungswechsel sehr hoch. Neben einer festgelegten und einer prozentualen Gebühr geht in der Regel auch ein Teil des Geldes beim Währungswechsel verloren, falls die Summe nicht mit dem Guthaben auf dem Konto bei PayPal, sondern mit Kredit- oder Debitkarte beglichen wird. Zusätzlich zu den Gebühren fallen dementsprechend auch noch weitere Kosten aufgrund des Wechselkurses an.

Bei Transaktionen in ins Ausland und in fremde Währungen fallen bei PayPal vergleichsweise hohe Gebühren an. (Bildquelle: 123rf.com/ 110927326)

Insgesamt liegen die Gebühren in Summe mindestens bei 2,8 Prozent des Transaktionsbetrags. Im äußersten Fall können die Gebühren für internationale Zahlungen bei knapp 10 Prozent des Transaktionsbetrages liegen.

Aus diesem Grund empfehlen wir für internationale Transaktionen mit Währungswechsel auf eine Alternative zurückzugreifen. Auf mögliche Alternativen gehen wir in einem späteren Abschnitt genauer ein.

Kann ich PayPal auch als Geschäftskunde nutzen?

Auch für Geschäftskunden bietet PayPal Lösungen an. Mit dem PayPal Geschäftskonto kannst du beispielsweise dein ganzes Geschäft in nur einem Konto im blick behalten. Egal ob du auf der Suche nach einer kompletten Zahlungslösung bist oder PayPal in deinem Geschäft al s zusätzliche Zahlungsmöglichkeit anbieten möchtest, PayPal hat ein passendes Angebot für dich.

Mit einem PayPal PLUS Konto bietet dir das Unternehmen eine Komplettlösung für Zahlungen in deinem Online-Shop an.

Mit PayPal PLUS kannst du deinen Kunden eine deutlich höhere Zahlungsflexibilität anbieten. Auch in Ladengeschäften kannst du deinen Kunden mit PayPal und einem iZettle Kartenlesegerät Karten- und kontaktlose Zahlungen im Geschäft annehmen.

Des Weiteren kannst du mit dem PayPal Businesskredit ganz einfach ein flexibel rückzahlbares Darlehen mit transparenten und festen Konditionen erhalten.

Mit der PayPal Business Debit Mastercard kannst du direkt mit deinem PayPal Guthaben zahlen und bei jedem Einkauf von 0,5 Prozent Cashback profitieren, falls du für dein Geschäft einkaufst.

Wie kann ich den Kundenservice von PayPal erreichen?

Der PayPal Kundenservice ist von Monat bis Freitag zwischen 8:00 und 20:30 Uhr, sowie Samstag zwischen 9:00 und 19:30 Uhr erreichbar. Ein Anruf aus Deutschland ist unter der Nummer 0800 723 4500 möglich. Per Mail kannst du die Servicemiterbeiter in einem Kontaktformular oder unter [email protected] erreichen.

Weiterhin bietet PayPal diverse andere Hilfestellungen an. So kannst du deine Fragen beispielsweise auch in der PayPal Community stellen und dich mit andern Kunden austauschen. Zusätzlich gibt es auf der Website des Unternehmens ein Hilfecenter sowie ein FAQ, in dem die meist gestellten Fragen über die Leistungen von PayPal beantwortet werden.

Wenn du weitere Kontaktmöglichkeiten suchst oder über aktuelle Ereignisse informiert sein möchtest, kannst du dies auf verschiedenste Weise tun. In den sozialen Medien ist PayPal auf unterschiedlichen Plattformen vertreten. Im Folgenden eine Übersicht:

Twitter:

https://twitter.com/paypalde?lang=de

Facebook: https://www.facebook.com/PayPalDeutschland/?ref=page_internal

YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC_CKHzFI8h9dt4GSw_4jHJA

Instagram: https://www.instagram.com/paypalde/?hl=de

Welche Vor- und Nachteile hat PayPal?

PayPal hat sowohl einige Vor- als auch Nachteile. Zur Veranschaulichung haben wir diese im Folgenden kurz aufgeführt.

Vorteile

  • PayPal ist der weltweit größter Anbieter für Online-Zahlungen und dementsprechend weit verbreitet und in vielen Zahlungssituationen nutzbar.
  • Mehr als 250 Millionen aktive Kontonutzer vertrauen auf die Sicherheit und Zahlungsmöglichkeiten von PayPal.
  • PayPal bietet einen hohen Funktionsumfang. Neben Online Zahlungen und Zahlungen in Filialen gibt es auch für Geschäftskunden viele attraktive Angebote

Nachteile

  • Bei Auslandszahlungen mit PayPal fallen sehr hohe Gebühren von mindestens 2,5 Prozent der überwiesenen Summe an.
  • Die Berechnung der Wechselkurse ist nicht transparent gestaltet.
  • Im Internet kursieren viele negativen Kundenbewertungen bezüglich PayPal. Hierauf gehen wir im folgenden Abschnitt ein.

Welche Erfahrungen haben Nutzer von PayPal gemacht?

Die meisten Kunden benutzen den Service von PayPal zum Zahlen in Online-Shops oder um an Freunde Geld zu senden und berichten hier von positiven Erfahrungen. Aber auch viele Händler, die PayPal seit Jahren nutzen, sind mit dem Angebot zufrieden. Des Weiteren wird von einigen Kunden die Konfliktlösung zwischen Käufer und Verkäufer gelobt. Auch der Kundenservice wird immer wieder positiv hervorgehoben.

Allerdings haben viele Kunden auch negative Erfahrungen während der Nutzung von PayPal gemacht. So wurden bei einigen Kunden Konten ohne konkreten Grund gesperrt. Auch der Käuferschutz funktioniert nach einigen Kundenangaben nicht zuverlässig. Ein weiterer Kritikpunkt von Käufern sind die hohen Gebühren und schlechte und intransparente Wechselkurse.

Welche Alternativen gibt es zu PayPal?

PayPal ist nicht für jede Zahlung die bestmögliche Wahl. Wenn du nach einer Alternative zu PayPal suchst, gibt es einige weitere Anbieter am Markt. Drei davon stellen wir dir im Folgenden kurz vor.

  • TransferWise. Bei TransferWise handelt es sich um einen internationalen Anbieter für Geldüberweisungen. Der Fokus des Unternehmens liegt darauf, internationale Banküberweisungen möglichst kostengünstig anzubieten. Hierzu setzt das Unternehmen auf niedrige und transparenten Überweisungsgebühren ohne einen Aufschlag zu Wechselkurs zu verlangen. Falls du internationale Überweisungen tätigen möchtest, stellt TransferWise eine seht gut Alternative zu PayPal dar.
  • Paydirekt. Bei Paydirekt handelt es sich um einen Bezahlservice der deutschen Banken. Auch hier funktionieren Zahlungen über die Eingabe von Nutzername und Passwort. Um den Service von Paydirekt nutzen zu können musst du allerdings über ein Online-Banking Konto bei einer der teilnehmenden Banken wie beispielsweise der Sparkasse, Volksbank, Postbank oder ING DiBa haben. Weiterhin bieten derzeit weitaus weniger Händler die Möglichkeit dieser Zahlung in ihren Shops an.
  • Sofort Überweisung. Sofort Überweisung funktioniert über die Nutzung deines Online-Banking Kontos. Um zu bezahlen, musst du in einer Zahlungsmaske einfach nur deine Bank auswählen, deine Login-Daten eingeben und die Überweisung mit einer TAN freigeben. Du benötigst also keinen Account bei dem Anbieter. Allerdings wurde der Service in der Vergangenheit oft aufgrund der Eingabe sensibler Kontodaten in der Zahlungsmaske kritisiert. Derzeit kannst du in rund 35.000 Online-Shops mit Sofort Überweisung bezahlen.

Fazit

Für inländische Transaktionen wie beispielsweise Online-Zahlungen, wiederkehrende Zahlungen oder dem Senden von Geld an Freunde können wir den Service von PayPal empfehlen. Dieser ist einfach, schnell und sicher.

Falls du allerdings Transaktionen im Ausland machen möchtest, solltest du genau auf die hierfür anfallenden Gebühren achten. Diese können weitaus höher sein als bei andern Anbietern welche sich auf diese Art von Zahlungen spezialisiert haben.

Wenn du das Risiko vermeiden möchtest, dass deine Finanzen eingefroren werden, solltest du den Service von PayPal nicht als Kontoersatz, sondern lediglich als Treuhänder für deine Transaktionen nutzen.

Bildquelle: unsplash.com / Morning Brew

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte