Zuletzt aktualisiert: September 22, 2021

Du möchtest die Online-Präsenz deines Unternehmens oder deiner Marke verbessern? Du bist bestimmt schon auf verschiedene Lösungen für dein Problem gestoßen, aber hast dich noch nicht für die richtige entschieden oder möchtest dich grundsätzlich informieren.

In diesem Beitrag erfährst du alles über Suchmaschinenmarketing und wie deine Marke am besten davon profitieren kann. Außerdem werden wichtige Begriffe rundum das Thema erklärt sowie Vor- und Nachteile von Suchmaschinenmarketing aufgezählt. So bleibst du in Sachen Marketing top informiert.

Das Wichtigste in Kürze

  • Suchmaschinenmarketing kann Unternehmen langfristig mehr Frequenz schaffen und die Online-Präsenz einer Marke verbessern. Mit den richtigen Tools erreichen die Kampagnen die richtige Zielgruppe und schaffen somit auch neue Kundschaft.
  • Der Überbegriff Suchmaschinenmarketing oder auch Search Engine Marketing (SEM) wird nochmals in Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenwerbung (SEA) eingeteilt. Das Ziel von SEM, SEO und SEA ist es die Sichtbarkeit von Webseiten innerhalb verschiedener Suchmaschinen zu erhöhen.
  • Marketing Agenturen betreiben Suchmaschinenmarketing für Unternehmen, die mehr Nutzer auf ihre Seite bringen und unter den Topsuchergebnissen landen möchten.

Glossar Eintrag: Der Begriff Suchmaschinenmarketing im Detail erklärt

Damit du dich über Suchmaschinenmarketing reichlich informieren kannst, haben wir hier die wichtigsten Fragen und Antworten für dich zusammengestellt. Somit bist und bleibst du gut informiert, wenn du wichtige Marketing Begriffe benötigst.

Was ist Suchmaschinenmarketing?

Suchmaschinenmarketing oder kurz SEM (Search Engine Marketing) vereint die beiden Online-Marketing Tools Suchmaschinenwerbung und Suchmaschinenoptimierung.(1) Alternativ wird SEM mit paid search oder Pay-per-Click in Verbindung gesetzt.
Unternehmen zahlen für ihre Werbung, damit ihre Produkte an oberster Stelle bei den Suchergebnissen erscheinen und somit mehr Frequenz generieren.

Für Suchmaschinenmarketing ist die Reichweite der verschiedenen Suchmaschinen sowie die Intention ihrer Nutzer von hoher Bedeutung. Das Ziel ist es eine möglichst hohe Sichtbarkeit und Reichweite in Suchmaschinen wie Google zu erreichen, um mehr Besucher für die Online Präsenz zu erzielen. (2)

Was muss ich über die Funktionen von Suchmaschinenmarketing wissen?

Wenn Suchmaschinenmarketing für einen Kunden betrieben wird, erstellt man während der Beratung eine Liste von Anforderungen sowie Möglichkeiten, wie man die Website optimieren kann. Dafür wird eine ausführliche SEO-Analyse erstellt und es werden auch die Websites sowie die verwendeten Keywords der Konkurrenz in Betracht gezogen.(2)

Einen strukturierten Plan wie man bei Suchmaschinenmarketing vorgehen muss, hat der SEM Manager immer bereit. (Bildquelle: Campaign Creators / unsplash)

Bei SEM ist es so, dass der Kunde bereits eine Intention hat und somit durch gezielte Werbung bei dem nächsten Schritt, üblicherweise dem Kauf unterstützt und auf Marken beziehungsweise Produkte aufmerksam gemacht.

Damit du die Funktion von Suchmaschinenmarketing besser verstehst, haben wir diesen Abschnitt nochmal in fünf kleinere Abschnitte unterteilt und erklären wichtige Begriffe rundum Suchmaschinenmarketing.

SEM Plattformen

Eine Suchmaschinenmarketingplattform ist eine Suchmaschine, bei der ein Unternehmen Werbung platzieren kann, die bei der Suche von Nutzern erscheint. Die gängigsten Suchmaschinen sind Google Ads und Bing Ads.

Während Google, die meistbenutzte Plattform ist und somit Millionen von Usern erreicht werden können, gibt Bing an auch Nutzer zu erreichen, die auf Partner Seiten wie Yahoo oder MSN surfen.(4)

SEM Keywords

Suchmaschinenmarketing Keywords sind Phrasen oder Wörter auf die du in deiner Marketing-Kampagne zielst. Dies bedeutet, dass Nutzer, die diese Keywords in der Suchmaschine suchen, deine Werbung sehen. Grundsätzlich gibt es vier Keyword Arten, die du bei deiner Marketing-Kampagne verwenden kannst (3).

  • Broad match: Dieses Keyword zielt auf Variationen und Synonyme des Wortes, dabei sind Plural und Singular Formen sowie Rechtschreibfehler ebenfalls inkludiert.
  • Phrase match: Dieses Keyword zielt auf die exakte Phrase sowie alle Phrasen, die Wörter enthalten welche vor oder nach dem Keyword kommen.
  • Exact match keywords: Bei diesem Keyword werden nur Wörter inkludiert die sehr nahe am originalen leigen. Dazu gehören auch Rechtschreibfehler, Abkürzungen, Plural und Singular sowie Wortänderungen
  • Negative Keywords: Hier werden Wörter ausgeschlossen, auf die du nicht zielen willst. Negative Keywords sind ein Mix aud broad match, phrase match und exact match, die du in deiner Kampagnen nicht verwenden möchtest.

SEM Targeting

Mit Targeting setzt du weitere Parameter dafür, zu welcher Zeit und für wen deine Werbung sichtbar sein soll. Hierbei kannst du wieder entscheiden welche Parameter du setzen möchtest, um die richtige Zielgruppe zu erreichen. Generell gibt es vier Arten von Targeting (3):

  • Location targeting: Werbung wird nur von Nutzern gesehen, die sich innerhalb einer gewissen geografischen Lage befinden.
  • Ad schedule targeting: Hier wird die Werbung nur zu gewissen Zeiten oder an gewissen Tagen gezeigt.
  • Demographic targeting: Werbung wird nur Nutzer mit einem passenden demografischen Profil angezeigt.
  • Device targeting: Die Werbung wird nur auf einem spezifischen Medium gezeigt, sprich Smartphone, Laptop oder Tablet

SEM Account Structure

Hier werden relevante Themen und Keywords in Gruppen unterteilt, um Kampagnen für Marken zu erstellen und organisieren. Die Einteilung erfolgt in Kampagnen, Ad Groups und Keywords and Ads.

  • Kampagne: Dies ist das höchste Level innerhalb deines Accounts. Jede Kampagne hat individuelle Bedürfnisse, Budgets sowie Zielgruppen. Sie werden oft verwendet, um mehrere Accounts nochmals zu unterteilen, die Produkte, Dienstleistungen oder Zielgruppen gemeinsam haben.
  • Ad Groups: Innerhalb einer Kampagne gibt es Werbegruppen, die diese nochmals in spezifische Themen unterteilen. So kann eine Kampagne mehrere kleiner Werbeanzeigen haben, die dieselbe Zielgruppe ansprechen aber mit einem anderen Merkmal.
  • Keywords and Ads: Jede Werbung hat nochmals spezifische Keywords, die für diese Anzeige ausgewählt sind und zu einer bestimmten Werbung führen.

SEM Ad Auction

Ad Auction ist ein in Suchmaschinen integriertes System, welches entscheidet, ob und wann die Anzeige, die als SEM Kampagne erstellt wurde, den Nutzern gezeigt wird und wie sie sich mit konkurrierenden Werbeanzeigen messen. Das System basiert auf drei Faktoren, die wir hier nochmal erklären werden:

  • MAX CPC Bid – der maximale Preis, den du bereit bist, zu zahlen damit jemand auf deine Anzeige klickt
  • Quality Score – eine Bewertung, die dir die Plattform zuteilt. Hierfür gibt es keine spezifische Formel, allerdings soll dieser Faktor auf der click through rate, der Relevanz des Keywords und historischen Ergebnissen basieren.
  • Ad Rank – dies ist ein Ranking, welches dir die Plattform zuteilt, um zu entscheiden, welche Position deine Werbung bei den Suchergebnissen einnehmen wird.

Wer betreibt Suchmaschinenmarketing?

SEM wird von Marketing Agenturen betrieben, die meist einen SEM Manager haben. Zu seinen Aufgaben gehören das Organisieren und Umsetzten von Kampagnen in Internetsuchmaschinen. Das Ziel dabei ist es, Werbeeinnahmen online zu generieren.(5)

Suchmaschinenmarketing wird von Unternehmen für Unternehmen betrieben, um die Online-Präsenz zu erhöhen. (Bildquelle: You Y Ventures / unsplash)

Unternehmen die ihre Kunden gezielt ansprechen wollen und ihre Online-Präsenz verbessern möchten, können sich an Marketing Agenturen wenden. Diese erstellen anhand der Anliegen und Wünsche ihrer Kunden Marketing Kampagnen. Meistens werden sie durch Schulungen oder Workshops über Suchmaschinenmarketing reichlich informiert.

Warum betreibt man Suchmaschinenmarketing?

In Zeiten von Social Media fokussieren viele Marken ihre Präsenz auf Kanälen wie Instagram oder Facebook. Jedoch sollte die Wichtigkeit von Suchmaschinen nicht vernachlässigt werden, denn für einige Unternehmen kann dies nützlicher sein als Social Media.

Nicht alle Social-Media-Kanäle erzielen dieselbe Reichweite in Europa im Vergleich zu den USA oder anderen Märkten. Daher kann man mit einer guten Platzierung in Suchmaschinen oft viel mehr Nutzer erreichen.

Wer eine Intention hat aber noch keine Entscheidung zum Kauf getroffen hat, sucht oft zuerst bei Google, Bing oder Yahoo. Durch Suchmaschinenmarketing wird der Nutzer genau im richtigen Moment angesprochen im Gegenteil zu Instagram, wo ständig Werbeanzeigen aufscheinen.

Nutzer sind meist überfordert, wenn Werbungen und Anzeigen auf Social Media Plattformen aufscheinen. (Bildquelle: Darren Chan / unsplash)

Weiters werden Anzeigen und Werbungen in Suchmaschinen nicht als störend oder ablenkend empfunden, da es meist nur Textanzeigen sind und als weiterführende Ergebnisse gesehen werden. Anders ist es auf Facebook und Co. wo Nutzer mit Bannern und Videos beim Scrollen unterbrochen werden.

Durch gutes Suchmaschinenmarketing und harte Arbeit bleibt eine hohe Position bei Google oft über mehrere Jahre lang erhalten. Social Media-Kampagnen haben eine eher kurze Lebensdauer und müssen ständig neu optimiert und verbessert werden.

Welche Vor- und Nachteile hat Suchmaschinenmarketing?

Wir haben oben bereits einige Gründe, die unter anderem auch Vorteile für Suchmaschinenmarketing sind, genannt. Hier möchten wir nochmal die positiven und negativen Aspekte von SEM aufzählen und ausführlich beschreiben.

Einer der wichtigsten Vorteile ist die hohe Erfolgsquote von Suchmaschinenmarketing. Um dies zu erreichen, sollte deine Website natürlich professionell gestaltet sein. Sind die Grundvoraussetzungen mithilfe von SEO erfüllt, kann deine Click through Rate durch qualitativ hochwertigen Content gesteigert werden.

Dies führt bei langem Aufenthalt auf deiner Website weiter zu höherer Conversion Rate und schlussendlich werden die Besucher der Website auch zu Kunden. Somit verbessert sich deine Conversion Rate Adwords und die Sichtbarkeit deiner Anzeigen erhöht sich.

Deine Zielgruppe kann mit Suchmaschinenmarketing direkt erreicht werden, da der Nutzer wie oben erwähnt bereits eine Intention hat und bei der Keywords-Suche auf deine Anzeige stoßen kann. Bei anderen Werbemethoden wie Print und Social Media entstehen oft hohe Streuverluste.

Vorteile:

  • sicherer Platz bei fast allen Suchmaschinen
  • langfristig günstiger als GoogleAds
  • weniger Streuverluste

Nachteile:

  • intensiver Arbeit und ständige Optimierung
  • lange Wartezeit bis zu Erfolgszahlen
  • Content und Text der Website muss auf die Suchmaschine angepasst sein

Zu guter Letzt kommt der Nutzer auf deine Hauptwebsite und wird dort auf weiter Angebote und Produkte aufmerksam. Somit kannst du dann auch das Verhalten von Besuchern sowie den Erfolg deiner Werbung messen.(6)

Ein Nachteil von SEM ist, dass du deine Website beziehungsweise deine Anzeigen immer wieder neu aktualisieren und optimieren musst, um weiter bei den obersten Suchergebnissen dabei zu sein. Denn sobald die Anzeigeschaltung beendet ist, taucht die Marke beziehungsweise das Unternehmen bei der Google Suche nicht mehr auf.

Weiters besteht eine lange Wartezeit, bis man die ersten Ergebnisse der SEM Aktivitäten vor Augen hat. Um nachvollziehbare Erfolge zu erhalten und sich anhand dieser richten zu können, muss man die Top-Plätze bei den Suchergebnissen halten. Dies benötigt wiederum intensive Arbeit und Optimierung.(7)

Fazit

Suchmaschinenmarketing ist mit der steigenden Online Präsenz von Unternehmen von hoher Bedeutung. Kunden erhalten gezielte Werbung im richtigen Moment und werden auf Produkte aufmerksam, ohne diese als störend zu empfinden. Allerdings erfordert Suchmaschinenmarketing viel Erfahrung und intensive Arbeit, um die Position zu halten.

Wenn du denkst, dass SEM der richtige Weg ist, um deine Online Präsenz zu steigern, kannst du dich direkt an Marketing Agenturen wenden und dich beraten lassen. Diese erstellen anhand deiner Bedürfnisse und Vorstellungen die perfekte Kampagne für deine Marke und verschaffen dir mehr Kundenfrequenz.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://onlinemarketing.de/lexikon/definition-suchmaschinenmarketing-sem

[2] https://www.webtrend.at/ratgeber/suchmaschinenmarketing/

[3] https://blog.alexa.com/what-is-sem/

[4] https://www.ionos.at/digitalguide/online-marketing/suchmaschinenmarketing/was-versteht-man-unter-suchmaschinenmarketing/

[5] https://www.medienwiki.org/index.php/SEM_Manager

[6] https://kundenwachstum.de/suchmaschinen-marketing/

[7] https://www.parrot-media.de/mediathek/neuigkeiten/artikel/details/klassische-suchmaschinenoptimierung-vs-adwords/

Bildquelle: PhotoMIX-Company / Pixabay

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte